Schwangerschaftsgymnastik - deine Vorteile

Etwas Gutes für dich und dein bald kommendes Baby tun: Präventiv gegen typische Schwangerschaftsbeschwerden arbeiten wie Rückenbeschwerden, Müdigkeit, Abgeschlagenheit und gemeinsam in einer tollen Gruppe zu sich finden; das geht in einem Kurs speziell für Schwangere wunderbar, denn einfach so drauf lossporteln in der gewohnten Sportart kann problematisch sein. Worauf du achten solltest, kannst du hier nachlesen.

Regelmäßige sportliche Betätigung hat für Schwangere und ihre Babys nachgewiesen Vorteile. Das Risiko für Gestationsdiabetes, Präeklampsie und allgemeine gesundheitliche Risiken sinken, durch die sportliche Betätigung wird die Plazenta stimuliert (dies sorgt für besseres Wachstum und damit eine bessere Versorung deines Babys) und du bereitest dich optimal auf den Geburtsmarathon vor. Wusstest du, dass du in der Schwangerschaft dein Muskelkorsett angemessen aktivieren und trainieren solltest? Du schützt dich damit vor einem Stabilitäts- und Funktionsverlust, denn damit wird der Verlust deiner aktiven guten Körperhaltung begünstigt. Schwangerschaft Fitness Gymnastik Yoga Pilates

In meinem "Schwanger in Balance" erlernst du in jeder Kursstunde etwas für deine Fitness zu tun und es gibt viel theoretisches Wissen für deinen Alltag mit Bauch und Baby. Ein Teil des Kurses richtet sich gezielt an deine Entspannung - mit dem Rebozo und kleineren weiteren Entspannungstechniken. Gute Trainer können dir auf all deine Fragen hilfreiche Antworten geben. Viel und oft gefragt werde ich, was man bei Krämpfen in den Beinen, bei Sodbrennen oder gegen Übelkeitsattacken tun kann: Das in Bananen vorkommende Magnesium beugt nächtlichen Wadenkrämpfen vor und lindert Muskelschmerzen. Mandeldrink gilt als pflanzliche Alternative zu Kuhmilch, schmeckt lecker und mildert Sodbrennen und gegen morgendliche Brechattacken hilft ein Zwieback oder ein Glas Salzstangen neben dem Bett: knuspern, bevor man aufsteht!

Das optimale Training für Schwangere ist so gestaltet, dass die Belastung gleichmäßig ist und auf die körperlichen Besonderheiten während der Schwangerschaft besonderes Augenmerk gelegt wird. Alle Übungen sind für Mutter und Baby natürlich absolut ungefährlich. Idealerweise trainieren Schwangere zwei bis drei Mal pro Woche für je 30 Minuten. Die Übungen verursachen keinerlei Scherkräfte, verzichten auf starke Belastung (beispielsweise durch Gewichte) um Pressatmung zu verhindern und vermeiden die Provokation des Vena-Cava-Syndroms. Kurzum: Mutter und Kind profitieren ausschließlich von Sport in der Schwangerschaft und es gibt keinerlei Anlass, aufgrund des Sports um die Gesundheit des Babys zu fürchten.
Mach mit und bleib fit!

Die Vorteile in der Schwangerschaft im Einzelnen:

  1. Kraft, Ausdauer und Mobilität lassen weniger nach, als ohne sportliche Aktivität. Du bleibst länger mobil, Spaziergänge, Einkäufe und Treppen steigen machen dir auch im 9ten Schwangerschaftsmonat weniger zu schaffen.
  2. Du erhälst mehr Energie und Vitalität und die schwangerschaftstypische Müdigkeit wird weniger.
  3. Der Körper einer Schwangeren gerät durch das Zusatzgewicht des Bauches aus dem Lot. Bei regelmäßger sportlicher Aktivität wird die Lendenwirbelsäule und die Nackenmuskulatur gekräftigt, Knie und Hüfte werden stabilisiert.
  4. Darmträgheit, geschwollene Beine und Füße, Thrombosen, Krampfadern, Schmerzen, Schlafstörungen und Inkontinenz werden vorgebeugt und entgegen gewirkt.

Doreen schrieb mir: "Der Kurs findet in einer lockeren Atmosphäre statt, die abwechslungsreichen Übungen werden kompetent angeleitet, sind gut fordernd und individuell bei Beschwerden jeglicher Art. Auch der "Blick über den Tellerrand" bei den Theorieteilen ist ganz wunderbar!". Mamafit Mamaworkout Babybauch

Dein Beckenboden hat während deiner Schwangerschaft besonders viel zu tun, denn durch das steigende Gewicht der Plazenta, der Gebärmutter und deines Babys hat er immer mehr zu tragen. Hier hilft dir ein angepasster Pränatalkurs. Der Druck auf das Becken und den Beckenboden-Muskel werden reduziert. Die Körperhaltung wird verbessert und du lernst trotz wachsendem Bauch eine rückengerechte Haltung einzunehmen. Außerdem werden geburtsvorbereitende Atem- und Beckenbodenschulungen eingebaut.

Auch nach der Geburt profitierst du von der sportlichen Aktivtät in der Schwangerschaft. Nach dem Marathon Geburt bist du erschöpft und benötigst Ruhe. Je aktiver du in der Schwangerschaft warst, desto schneller kann sich dein Körper nach der Geburt erholen, du genießt so als frische Mutter die Zeit mit deinem Baby. Da die Muskeln der Körpermitte in der Schwangerschaftsgymnastik angemessen trainiert wurden, haben Stabilität und Form der Körpermitte weniger gelitten und die Muskeln können nun gut auf die Rückbildungsübungen reagieren und angemessen für eine gute Ausgangsposition für deinen weiteren fitten Weg bringen.

Optimal ist ein Kurs für die werdende Mutter, wenn er folgende Punkte beinhaltet:

  • an die jeweilige Schwangerschaftswoche angepasste Übungen
  • Alternativübungen, wenn Beschwerden vorhanden sein sollten
  • theoretische Informationen über deinen Körper in der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • Haltungsschulung
  • Beckenbodenschulung
  • Übungen, die dich auf die Geburt vorbereiten.

Egal in welcher Schwangerschaftsphase du dich gerade befindest: es ist nie zu spät für den Einstieg! Dein Kind und du profitieren von jeder einzelnen Einheit, die du trainierst. Mein Trainingsangebot "Schwanger in Balance" unterstützt dich und dein Baby optimal und professionell bei eurem Start ins gemeinsame Leben.

Tags: Schwangerschaft, Schwanger in Balance

Über uns

Die Familienwiege besteht aus einem Team von Physioterapeuten, Hebammen und zertifizierten Kursleitern, die dich stets auf höchstem Niveau unterstützen.

Impressum

Datenschutzerklärung

Adresse

 Deutschland -Hamburg
 Vierlanden, Homannring 70

0151-54413814
 Kontakt@familienwiege.de 
Mo-Fr: 09.00 - 21.00

Neuigkeiten

  • 02.03.2019

    Am 15. April bietet Sabrina Nieland in der Praxis der Familienwiege ein Beckenboden Check-Up an....

  • 11.11.2018

    Toll! Schwanger in Balance wird ab Januar im Bethesda Krankenhaus in Bergedorf angeboten!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden